Yoga – ganzheitliches Wohlbefinden

Yoga ist eine uralte überlieferte indische philosophische Lehre.

Es geht in erster Linie um Übungen auf körperlicher und auf geistiger Ebene. Beispielsweise fallen die Meditation, die Askese oder Yama darunter.

Der Begriff an sich hat mehrere Bedeutungen, wie beispielsweise zusammenbinden, anjochen, anschirren oder anspannen. Es wird verstanden als die Integration, um mit Gott eins zu werden. Yoga ist zudem der Weg zur Selbsterkenntnis und hat sich in den letzten Jahren in Europa stark vermehrt. Es gibt sehr viele Anhänger, die die unterschiedlichsten Übungen und Stellungen machen, um mit sich ins Reine zu kommen. Es beruhigt die Seele, verdrängt körperliche und psychische Schmerzen und sorgt somit – bei richtiger Anwendung – zu einem Wohlbefinden.

Das Yoga, welches nunmehr im Westen gelehrt wird, ist eine sehr moderne Form und nicht mit denen aus dem Hinduismus zu vergleichen. Hier fließen esoterische Ideen mit ein, die westliche Psychologie und das physische Training. Es ist daher zu einer Lebenseinstellung geworden, welche als New Age bekannt ist und entfernt sich immer mehr von der hinduistischen Spiritualität.

Bevor man sich dem Yoga zuwendet, ist es wichtig, dass man einen guten Meister findet. Ein Yogi oder eine Yogini sollte es daher sein, damit die Tiefe der Seelenreise auch erkannt und vor allem verstanden werden kann.

Nur wer versteht, was Yoga wirklich bedeutet, kann auch sein Umfeld entsprechend wahrnehmen. Bei der Wohnungseinrichtung ist es wichtig, dass man sich entsprechend anpasst. Dazu stehen die unterschiedlichsten wundervoll gearbeiteten Statuen zur Auswahl bereit. Sie zeigen sehr detailliert verschiedene Übungen, die beim Yoga zur Anwendung kommen. Diese können als Vorbild oder aber auch als Meditationspunkt genommen werden. Solche Highlights bei der Wohnungseinrichtung sind ein absolutes Muss für Yoga-Fans. Es stehen Kunstarbeiten bereit, die eine Frau in einer meditativen oder in einer streching-Stellung zeigen.

Solch sehenswerte Kunstobjekte können im eigenen Heim zu einem Wohlfühlaspekt werden, den niemand je wieder missen möchte. Beeindruckende edle Konzeptionen und unglaublich fein gearbeitete Details lassen jeden Betrachter in die Welt des Yogas eintreten. Allein die Ausstrahlung, welche von diesen Statuen ausgeht, hat seine Wirkung. Kleine, aus Bronze gefertigte 3-D-Abbildungen, die Dhanurasana zeigen und andere Bogenhaltungen, sorgen für ein ganzheitliches Wohlbefinden. Egal, wie stressig der Tag auch gewesen sein mag. Kommt man in sein trautes Heim und schaut sich seine Statuen an, verlangt es einen, dies nachzumachen. Nach nur wenigen Übungen sind der Körper und der Geist wieder voll aufnahmefähig und das Leben kann entspannt und erholsamer stattfinden.

Auch in der Einrichtung, können Yoga Positionen spielerisch und beruhigend wirken.

Schreibe einen Kommentar