Wenn der Liebe nicht mehr ausreicht

Es gibt Momente in eine Beziehung, dass man denkt, es wird bald das Aus sein. In fünfundzwanzig Jahren die ich in meine Beziehung lebe kann ich das gut bezeugen.

Jedoch wer eine gute Beziehung pflegt schafft auch über solche Krisenzeiten hinaus. Leider in manchen Fällen, gerade in der Jugend entstehen Beziehungen aus den ungeeigneten Grund. Gutes Aussehen ist zwar ein willkommenes Lockmittel, aber das ist kein Grund eine Beziehung einzugehen. Geld übrigens auch nicht!


Sowohl Aussehen, als auch Besitztümer sind vergänglich und wenn diese weg sind und man ein Haufen Elend vor sich hat, wird man auch nicht mehr damit froh. Eine Beziehung muss in der Lage sein gute wie schlechte Zeiten auszuhalten.

Bevor ich mein heutigen Ehepartner traf, habe ich eine Menge kurze Beziehungen gehabt in den verschiedene Städte wo ich gelebt habe. Ich rede nicht von nur eine Nacht Vergnügen mit irgendwer, sondern Beziehungen wo man sich mindestens drei Monate gerne sich gegenseitig besucht hat, die Nacht miteinander verbracht hat und auch zusammen kochte und duschte.

Die Basis für eine gute Beziehung ist dort zu finden, wo man sogar den Alltag gerne wieder sieht und teilt. Ich probierte diese Alltage Dinge mit verschiedene Personen und testete auch in wie fern diese sich für eine gemeinsames Leben mit mir eigneten.

Auf der Suche nach eine feste und dauerhafte Beziehung ist Geduld und eine Bremse für Phantasien (die meistens Vater oder Mutter heißen) vom Nutzen. Auch moderne Familienkonstellationen entstehen nicht mehr wie Früher in Orgien, wie in den siebziger Jahren, sondern wünschen sich beide mehr Bodenständigkeit und ein Partner oder Partnerin mit den man Sozial und Professionelle Umfeld teilen möchtet.

Daher sollte man gut im Voraus erkunden, ob eine Beziehung eine Zukunft hat oder nicht.

Ist man überzeugt, dass eine Beziehung eine Chance auf eine Zukunft hat, kann man darauf aufbauen.

Jedoch manche Beziehungen entstehen zu rasch, zu wenig überlegt oder gar durch eine ungewollte oder ungeplante Schwangerschaft. Solche Beziehungen können nach einer Zeit dann scheitern.

Wenn man rechtzeitig diese Beziehungen geregelt abbricht, kann man für Beide noch die Situation retten.

Trennen muss nicht heißen sich gegenseitig nicht mehr ausstehen. Ein glückliches Moment bracht man beide zusammen. Es heißt es lag mal was ganz schönes, die man gerne aufbewahren sollte.

So sind dann Trennungsagenturen entstanden, mit gut fundierte Trennungsmoderationen, die unnötige Anwaltskosten ersparen und sogar die guten Erinnerungen rettet.

Ich sprach mit der Agenturleiterin von Trennungsglück und war wirklich sehr angetan von ihr Konzept.

Sie machte sich Gedanke, über die Rettung eine Beziehung oder das gute Ende. Viele denken, dass das Ende immer mit Trauer verbunden ist, aber meine bescheidene Erfahrung nach, wenn das Ende gut ist, hat man ein Freund oder Freundin für das Leben, was auch viel wert ist.

Schauen Sie mein Interview mit Claudia Kusch hier an:

Schreibe einen Kommentar