Warum Tango der Seele gut tut

Tanzen ist eine Leidenschaft, die viele Menschen teilen.

Paul Riedel Kunst
Le Monde du Tango, Foward Bow

Wer sich jedoch dem Tango verschrieben hat, kennt die magische Wirkung, die von diesem Tanz ausgeht. Es ist nicht nur die Erotik, die Funken zu sprühen scheint, sondern es wird die Seele berührt. Beim Tango tanzen sinkt nachweislich das Stresshormon Cortisol und das Sexualhormon Testosteron steigt. Die enorme Wirkung tritt durch die Art des Tanzens auf. Enge Umarmungen, Brust an Brust tanzen, die Wärme des Partners spüren und sein eigenes Herz pochen hören – das ist die Wirkung auf jede Seele. Es werden sogar Tango-Therapien eingesetzt, um Depressionen und soziale Phobien zu lindern.

Dieses Gefühl kann jedoch nicht jederzeit und immer vorhanden sein. Begeisterte Tangotänzer richten daher ihre Wohnung so ein, dass sie immer daran erinnert werden.

Unglaublich liebevoll gestaltete Statuen, die sich „Le Monde du Tango“ vom Body Talk beispielsweise nennen, zeigen das Feuer und die Leidenschaft. So könnte man sich die verschiedenen Schritte als Statue effektiv in der Wohnung aufstellen. Beim Betrachten kann dies den Stress lindern. Schnell vertieft man sich in sich selbst und kann sich damit selbst zur Ruhe bringen. Die Wohnungseinrichtung und die Wohnung an sich als Rückzugsort sollten nach dem eigenen Geschmack eingerichtet werden. Warme Farben an den Wänden und bei den Gardinen machen bereits eine Menge aus.

Mit entsprechenden Accessoires werden Highlights gesetzt, die individuell wirken. Beim Betrachten der Statuen werden Erinnerungen an Erlebtes hervorgerufen, die dieses warme Gefühl bestärken. Es sind gute Erinnerungen, die einem helfen, für einen kurzen Moment wieder zu sich zu kommen. So können durch die Wohnungseinrichtung die Gedanken sortiert und Probleme gelöst werden. Jeder ist für sich selbst verantwortlich und damit auch für sein Wohlbefinden. Mit Statuen aus Polyresin mit Bronze Finish in detaillierter Beschaffenheit scheint es, als wären die Tänzer direkt bei einem oder als wäre man ein Teil dieses Tanzpaares, welches sich so hingebungsvoll in den Tango vertieft.

Bei der Wohnungseinrichtung geht es nicht nur um die praktische Anordnung von Dingen, die man täglich braucht, sondern es geht auch um Wärme. Jeder möchte gern nach Hause kommen und das kann nur gelingen, wenn man die entsprechende Einrichtung für sich gefunden hat. Der Kreativität sind hierbei keinerlei Grenzen gesetzt. Mit einer Le Monde du Tango Statue wird das Wohnen zu einem Erlebnis der besonderen Art. Es kann eine bestimmte, persönlich inspirierende Statue gewählt werden oder auch mehrere, die einfach nur den Tango in seiner Ganzheit zeigen. Das Wohnambiente wird für Liebhaber dieses Tanzes garantiert gesteigert. Es zaubert ein Lächeln ins Gesicht und macht Platz für gute und wohltuende Gedanken.


Schreibe einen Kommentar