Tegernseer Platz soll für alle da sein

Giesinger Grüne sehen „Shared Space“ als Grundlage für Umbau des Obergiesinger Zentrums (München)
– Ziel ist ein gleichberechtigtes Nebeneinander aller Verkehrsmittel
Bereits seit mehreren Jahren ist der Umbau des Tegernseer Platzes im Gespräch.

Laut der Planungsabteilung des Kreisverwaltungsreferats behandelt der Stadtrat die entsprechende
Machbarkeitsstudie im 1. Quartal 2016 [1].
Die Giesinger Grünen veranstalten daher am Samstag, 05.03.2016 ab 09:30 Uhr einen Informationsstand zu diesem Thema. Ihr Vorschlag ist es, den Platz gemäß des zukunftsträchtigen „Shared Space“-Konzepts umzubauen.
Dessen Ziel ist es, öffentlichen Straßenraum sicherer, lebenswerter und im Verkehrsfluss verbessert zu gestalten. Grundlegendes Prinzip ist es, den verfügbaren Platz unter allen Verkehrsmitteln so gleich als möglich aufzuteilen. Die Grünen aus Giesing und Harlaching erhoffen sich davon, die Anwohner*innen des Tegernseer Platzes von Lärm und Abgasen zu entlasten und gleichzeitig die „Einkaufsmeile“ Tegernseer Landstraße noch attraktiver zu machen. Die Grünen laden alle interessierten Giesinger Bürgerinnen und Bürger zum Informationsstand ein, um diesen Vorschlag vorzustellen und zu diskutieren.

Schreibe einen Kommentar