Umwelt

zum fünften Mal findet heute am 12. August der Weltelefantentag statt.

(mehr …)

Fleischkonsum ist mehr als eine moralische Angelegenheit

Ein Liter Sojamilch bedarf circa 70 Gramm Sojabohnen um hergestellt zu werden. Eine Kuh frisst 200 Gramm Soja Bohnen um ein Liter Milch produzieren zu können. Trotzdem kostet der Liter Sojamilch vier Mal mehr als Kuhmilch. Aber wenn man mehr über die Hintergründe der Milch und Soja Produktionen erfährt, wird es klar, dass die Welt eine neue Moralordnung benötigt.

Grüne aus Giesing und Harlaching unterstützen Unterschriftensammlung – Wald ist unersetzlicher Lieferant für saubere Luft in München (mehr …)

Das Geschäft mit den werdenden Toten

In 2016 umfasst unsere Bundeswehr 177.077 aktive Soldaten und Soldatinnen, bei einer Einwohnerzahl von 81,2 Millionnen Einwohnern, laut Statistik von 2014. Ziemlich gering diese Zahl, wenn man die Anzahl der politischen Gefahren und den Sozialbedarf bedenkt. Doch wenn man weiß, dass gleichzeitig die Anzahl der Jäger in 2015 nur im Deutschen Jagdverband 374.084 betrug, fragt man sich, ob wir das Gefühl für Gleichgewicht ganz verloren haben. So gesehen ist unsere Bundeswehr nur ein Drittel so groß wie die Jäger im Land. Vor was schützen uns so viele bewaffnete Jäger?

Umgang von Religionen mit Tieren

In einer pluralistischen Gesellschaft werden sich Traditionen, egal ob lokale oder eingeführte, in der Gesellschaftsentwicklung auflösen müssen. Sei es die Katalonische Sprache in Spanien, die Bairischen Dialekte in Bayern oder gar Schlachtungsmethoden aus der Antike wie Halal oder Koscher, nichts kann der Zeit widerstehen.

Ein guter Artikel las ich in der SZ Heute. Leider stimmt nicht ganz was am Ende des Artikels behauptet wird, aber das kann man nur wissen, wenn man hier wohnt. Seit 2013 sind Massenveranstaltungen an der Isar doch sichtbar. Die Firmen die dafür verantwortlich waren, haben nur nicht offiziell dies zugegeben, da sie Strafen befürchten.

Lesen Sie und schreiben Sie mich an. Ich würde gerne über Ihre EIndrücke und Erfahrungen gerne berichten.