Gesellschaft

Paul gegen das Bevölkerungswachstum

Paul gegen das Bevölkerungswachstum 21. März 2017 um 21:00 Werden unsere Gier und unser unkontrolliertes Wachstum irgendwann unsere Apokalypse sein? In 1994 protestierten Frauen gegen die Vorschläge zur Geburtskontrolle der Weltbevölkerungskonferenz. Jedoch ist es allen mittlerweile klar, dass das Wachstum der Weltbevölkerung keine Besserung der Lebensqualität bedeutet, aber mehr Menschen unter unausgereiften Sozialsystemen leiden, und Reiche reicher werden, und wer dann arm geboren wird, hat keine Aussichten. Diskutieren Sie mit

Paul rechnet mit den Göttern ab

Die erste Folge von Pauls Talk bei Radio LORA 92.4 München füllte eine ganze Stunde mit überraschenden Themen und interessanter Unterhaltung für die Zuhörer. Wenn Sie nicht dabei waren, sind hier die Highlights und der Podcast für Sie.

Sie wollen auch einen Eintrag bei Wikipedia haben? Dann sollten Sie unbedingt mal meine Erfahrung nachlesen. Meine kurze Empfehlung: Halten Sie sich fern von einer so unseriösen Gruppe.

Dildo-Werbung neben dem Kindergarten?

Deutsche lieben die Gesetzbücher und fast für jedes Verhalten wird fein säuberlich ein Pro oder Contra definiert und in unseren Büchern aufgeschrieben, aber Vernunft kann offenbar nicht gesetzlich vorgeschrieben werden.

Wir haben alles was der Stadt bietet an Protest versucht, jedoch der Verursacher ist der Einwohner und nicht der Politiker. Darum biete ich nochmals an den Einwohner der Stadt München um Vernunft in dieses Video.
Der Isar ist ein Platz für alle, nicht nur für Randallierer.

Rette uns vor Gebeten

Die Not kann Menschen in die Verzweiflung treiben und unheilbare Gesundheitszustände können durch falsche Versprechen entstehen und leider mit unerwünschten Folgen.

Wenn die Wahrheit nur aus Lügen besteht

Seit geraumer Zeit bemühen sich Großmedienkonzerne, Daten zum Leserverhalten zu bekommen, die aus den Sozialmedien und Portalen stammen, um ihre Produkte besser zu verkaufen. Jedoch anstatt einer besseren Berichterstattung bekommt der Leser nur den Anschein der Information, die keiner lesen muss. Klicken und Anschauen reicht aus!

Fleischkonsum ist mehr als eine moralische Angelegenheit

Ein Liter Sojamilch bedarf circa 70 Gramm Sojabohnen um hergestellt zu werden. Eine Kuh frisst 200 Gramm Soja Bohnen um ein Liter Milch produzieren zu können. Trotzdem kostet der Liter Sojamilch vier Mal mehr als Kuhmilch. Aber wenn man mehr über die Hintergründe der Milch und Soja Produktionen erfährt, wird es klar, dass die Welt eine neue Moralordnung benötigt.

Beschneidung – Eine Frage der Selbstbestimmung

Seit 2012 diskutieren die säkularen Kreise intensiver, ob dieser religionsmotivierte Vorgang eine Körperverletzung oder ein Verstoß gegen die Selbstbestimmung Minderjähriger ist. Einig sind sich die meisten, dass das nicht mehr zeitgemäß ist.

Die Säkularen Grünen veranstalteten eine Podiumsdiskussion über dieses Thema im Zentralbüro der Grünen in München. Dabei sollten die Anliegen von Betroffenen angehört werden und deren Forderung an die Politik erst einmal besprochen werden.