Benehmen

Mit dem Geschenke-Service vom Spezialitäten-Haus schaffe ich das

Früher ging ich selbst zum Postamt und trug einen Berg Pakete mit. Jede Familie wächst und so ist es bei mir im Lauf der letzten dreißig Jahren auch gewesen. Geschenke für meine Neffen, Nichten und klar Cousinen und Cousins und meine Schwestern dürften auch nicht fehlen. Es wurde irgendwann auch schwierig etwas zu schenken, was sie nicht vor Ort auch hätten kaufen können. Schenken ist schön und macht gewiss glücklich #SchenkenMachtGluecklich

Sind Deutsche Mädchen zu anzüglich?

Ich telefonierte mit dem Sekretariat der Schule, um zu bestätigen, dass eine solche Diskriminierung der Frauen tatsächlich im Juni stattfand. Obwohl die Dame sich weigerte, auf das Thema einzugehen, klar war zu verstehen, dass die Konsequenzen nicht bedacht wurden.

Paul Riedel

meinen Lesern kennen bestimmt aus meinen früheren Erzählungen, dass ich in meinen ersten neun Lebensjahren in eine schwarze Familie in Brasilien lebte. Egal, was meine Augen am Spiegel sahen, wusste ich, dass ich Mitglied in eine schwarze Familie war. Meine Pflege-Oma hieß Vitalina. Der Name wurde ihr, von Portugieser die in Brasilien lebten, und Sklaven aus Angola kauften, gegeben. Sie starb im Alter von sechsundneunzig Jahren im Jahr 1969.

Petition erreicht in 20 Tage mehr als 500 Unterschriften

Für den ersten Abschnitt meine Unterschriftenaktion, möchte ich mich bei allen bedanken. Leiten Sie an Interessenten weiter. Ich hoffe, noch Tausend Unterschriften in dieser Aktion zu erreichen. Unten ist meine Rede an der Bezirksausschuss Sendling München vom 03.08.2015. Keiner will, dass der Spaß am Flaucher Park in München beendet wird. Doch Maßnahmen lassen nicht mehr auf sich warten.

Die größte Open Air Toilette Münchens lädt ein

Wir arbeiten, wir putzen unseren Häusern und wir bezahlen unsere Steuern, doch unser Recht auf Ruhe wird uns nicht gegönnt. Wir dürfen nicht mehr an der Isar feiern, weil die Scherben und Müllreste unserer Feierlust verderben können. Erholung, bei einem Gestank von Urin begleitet von gequälten Musikanlagen, die jegliche Naturgeräusche übertönen, zu suchen erfordert mehr als Meditation. Es erfordert Stumpfheit!

Für schlechtes Benehmen gibt es leider kein Gesetz

Ich sprach gestern persönlich mit dem Baudirektor Herrn Peter Schaller vom Baureferat München über die Situation an der Isar. Die Eskalationen an dem Erholungsgebiet spitzen sich zu einem Berg von Wenns und Abers, aber der Kern des Problems ist nur eins: Der Mensch

Deutsche Offenheit ja, aber nur ein bisschen

Jeder, der in Deutschland lebt und ein ausländisches wurzel hat, hat dies erlebt und wird immer dieses Omen wie auf der Stirn tätowiert tragen müssen, weil die Deutsche Offenheit einfach ein Mundbekenntnis ist, aber keine Tatsache.