Mittelfranken hat gute Azubi Stellen

Als Personal und Karriere Berater komme ich ständig auf neue Portale für Stellensuche für meine Klienten. Breit gefächerte Portale haben manchmal aufwendige Einstellungen hinsichtlich der Örtlichkeit. Die meisten Bewerber möchten meistens, vor allem in der Probezeit, in einem Gebiet arbeiten, wo sie wenige Kosten und Risiken auf sich nehmen. Dies ist auch für den Arbeitgeber wichtig.

Ich betreue außer Professionellen auf der Jobsuche auch Unternehmen, die auf der Suche nach Mitarbeitern sind, und war über die Navigationsstruktur der Web-Site www.mittelfrankenjobs.de besonders angetan. Ich habe bisher mit anderen Partnern gearbeitet und auf der Suche nach Optionen kam ich darauf.
Mittlerweile sind auch Jugendliche in meiner Beratung auf der Suche nach einer Azubi-Stelle. Einige Familien investieren bereits beim Karriereanfang, damit man später mehr Erfolg erfährt.
Die Suche nach einer Stelle ist einfach und als Auftraggeber kann man sich mit Logo auf der Startseite anzeigen lassen. Ich empfehle auch, sogar für Minijobs, lieber auf ein seriöses Portal zuzugreifen, anstatt auf Kleinanzeigen, die zumal sehr unseriös sind. Das Portal bietet eine Hotline an, die täglich von 7:30 bis 16:00 erreichbar ist, was für mich und für einige meiner Betreuten von Vorteil ist.
Suchende können dort kostenlos ein Profil eingeben. Die Funktion ist leicht zu bedienen und der erstellte Lebenslauf ist auf dem neuesten Zustand auf dem Markt. Es ist wichtig zu bemerken, dass man sich dort nicht registrieren muss, um sich für eine Stelle zu bewerben. Sie können auch Ihre eigene Web-Site bei Google oder Facebook haben und mit sich mit dieser bewerben. Falls Sie nicht wissen sollten, wie dies funktioniert, schreiben Sie mich an, und ich helfe Ihnen, mit Facebook oder Google+ ein Profil für Ihre Bewerbung zu erstellen.
Auch wenn man schon berufstätig ist, sollte man seine Möglichkeiten mit gelegentlichen Bewerbungen erkunden.
Ich hoffe, Sie können meinen Tipp nutzen, und eventuell schreiben Sie mich an, und berichten mir über Ihre Erfahrung mit Angabe ob Sie Arbeitnehmer oder Arbeitgeber sind. Dadurch kann ich mich besser orientieren und erfahren, wie meine Empfehlungen angenommen werden.

Schreibe einen Kommentar