Liebe oder Macht zwischen Horus und Seth

Ägyptische Mythologie ist manchmal ein schwieriges Thema, aber um unsere Gesellschaft besser zu verstehen, haben sich Historiker, Archäologen und andere Experten engagiert, unsere Wurzeln zu beleuchten.

Zugegeben, wurde Ägyptologie in meiner Generation in Schulen etwas wichtiger als heute behandelt. Das möchte ich hiermit ändern, indem ich auch Sie für diesen reichhaltigen Abschnitt unserer Kultur begeistere.

Viele, vor allem Religionsgelehrte, wehren sich dagegen, dass Homosexualität ein normales Verhalten in der Gesellschaft ist oder war und weiterhin sein sollte. In meiner Vortragsreihe zeige ich, wie dieses Thema in früheren Kulturen behandelt wurde und hoffe, Sie teilen meine Begeisterung zum Thema.

Um die Beziehung zwischen Seth und Horus zu verstehen, müssen wir einen kleinen Exkurs in die Mythologie des alten Ägyptens machen. Viele berichten nur Bruchstücke davon und man denkt, dass Seth nur Liebe und Lust an den Knaben verspürte, dabei wird die Handlung der Thronfolge vergessen.

Zuerst klären wir mal die Player in diesem Drama:

Seth

Seth war der Bruder von Osiris, Nephtys und Isis. Alle vier waren Kinder von Nut, der Himmelsgöttin und Geb dem Erdgott. Osiris wurde Ehemann seiner eigenen Schwester, der Göttin Isis. Osiris und Isis gebaren dann Horus, und so war Seth Horus Onkel.

Scheinbar ist die Geschichte mit den Bösen Onkel viel älter als manche Rock-Bands sich vorstellen können.

Damit der Inzest etwas kompliziert wird, sind einige Referenzen in anderen Papyren und Tafeln zu finden, wo Horus auch als Sohn von Nut (seine Oma) benannt wird, aber diese halte ich für eine damalige Fehlinformation. Obwohl ich bezweifle, dass solche Inzeste je geschahen, erfahren wir in mehreren Erzählungen aus der Antike, wie diese geschahen. Eine Begründung wäre die kontrollierte Anzahl an Charakteren in einer Erzählung, damit die Erzähler es nicht so schwer hatten.

In Ägypten flossen die Informationen nicht so gut wie später im alten Griechenland. So sind die Diskrepanzen über die Bedeutung und das Machtgebiet der Götter von Ort zu Ort sehr groß, und zum Teil sind sie nun mal falsch. Anzunehmen, dass Escrivas aus dieser Zeit fehlerfrei Erzählungen widergeben konnten, wäre fast zu naiv. Jedoch aus der Mehrheit der Übersetzungen aus Tafeln und Papyren ist anzunehmen, dass Seth eine Mischung aus Zeus und Hades aus der griechischen Mythologie war. Er herrschte wütend über Stürme und sandte zerstörerische Blitze überall hin. Seth tötete seinen Bruder Osiris. So wurde Osiris in die Nachwelt gesendet und Seth hatte auf dieser Seite des Lebens seine Freiheit als vorübergehender Thronfolger über Ägypten.

Aufgrund der Aussprache und anderen Charaktermerkmalen ist es anzunehmen, dass Seth später im Judentum in die Figur von Satan einfließt. Da die Texte über Seth und die alte Ägyptische Mythologie zum Teil aus der Prädynastische Zeit datieren, um 4000 v. Chr., und der Exodus der Juden aus Ägypten erst um 1100 v. Chr. zu tragen kommt, ist diese Umwandlung der Figur von Seth in Satan umso wahrscheinlicher. Doch einen eindeutigen Beleg für diese Theorie gibt es nicht, oder wurde durch einen christlichen oder jüdischen Archäologen mutwillig zerstört.

Doch die Freiheit auf den Thron, die Seth dann genoss, wurde durch den Thronfolger Horus bedroht. Als Horus die Pubertät erreichte, stellte sein Onkel ihm nach. Beachten wir hier, dass die Tatsache, dass ein älterer Mann einem jüngeren nachstellte, in keiner Weise als schändlich im Original Text bezeichnet wurde.

Das Papyrus Chester Beaty I, wo diese Schilderungen und andere Liebesgedichte zu finden sind, datiert von der 20. Dynastie in der Zeit von Ramses V (10 Jh. v. Chr.) und befindet sich derzeit in der Beatty Library in Dublin.

Horus

Nun, wer war der gut aussehende Horus? Alle diese Götter waren Himmelsgötter, Lichtgötter und sonstige unerreichbare Gestirne, was uns auch einen Einblick in die Vision der oberen Macht im alten Ägypten verleiht. Horus wird durch den Falken symbolisiert. Für meine regelmäßigen Zuschauer, bitte merken Sie sich diese Passage, sie kommt wieder in der Geschichte des Kaisers Hadrians vor.

Der Name von Horus war eigentlich nur Hor, aber durch die Überlieferungen wurde er auf Horus latinisiert. Das Auge des Horus ist bis heute trotz des muslimisches Einflusses weiter in ganz Ägypten sehr beliebt. Es ist in den Egypt Air Maschinen, Schmuck oder anderen Gegenständen, die dort populär sind, immer noch zu sehen.

Die Kämpfe

Seth versuchte Macht über Horus zu erlangen, indem er zuerst seine Liebe suchte. Sein Verführungsdrang ist bestens beschrieben und mit Hinblick auf den starken Körperbau und die knappe Bekleidungsordnung, die zu dieser Zeit herrschte, kann ich mir die Art der Anbahnungsversuche des Onkels Seth bestens vorstellen. Ich erspare den Lesern meine homoerotischen Träume mit dem Hinweis, dass diese bestimmt nicht vor 22:00 im Fernsehen ausgestrahlt werden dürften.

Das Wichtigste in der Beziehung schien das Anal-Eindringen zu sein. Scheinbar waren die Priester der Ansicht, dass passive sexuelle Partner eine untergeordnete Rolle in der Beziehung hatten. Wie es bis heute in der dortigen Kultur weiterhin Usus ist. Wäre Horus nachweislich der passive Partner gewesen, musste er auf seinem Thron verzichten.

Nun, zwischen Seth und Horus in dieser Geschichte der Verführung fehlen nicht an Testosteron beladene Schilderungen. Doch der tatsächliche Hintergrund der Geschichte ist, dass der Thronfolger Horus seinem Vater folgen sollte. Hier ist auch zu verstehen, dass der Süden über den Norden Ägyptens die Macht über ein vereinigtes Ägypten erlangen wollte.

Ein Detail der Mythologie, dass nicht zu der Gesellschaftsgeschichte passt, ist, dass eigentlich Isis die Thronnachfolgerin sein sollte, aber es scheint hier, dass die Escrivas auf eine männliche Nachfolge bestanden. Frauen waren zu dieser Zeit viel emanzipierter als die heutigen Religionsopfer. Hier erkenne ich die erste Spur, dass Priester ein Problem mit der Weiblichkeit oder gar der passiven Geschlechtsrolle seit der Antike haben.

Aus den weiteren Erzählungen versteht man, dass es einen Verkehr zwischen Onkel und Neffe tatsächlich gab und so kam Horus zu dem Sperma von seinem Onkel. Durch eine List von Isis wird das durch Horus geraubte Sperma dann in das Essen für Seth beigemischt und so sollte Seth damit „vergiftet“ werden.

Ich kann schwören, dass Sperma nicht giftig ist, aber es war so mal der Glaube im alten Ägypten. Hier muss ich hinzufügen, dass in der Antike man keine Ahnung hatte, dass Spermien existierten. Der Samenerguss wurde als ein Saft betrachtet, wie der Samen, den man in Felder verstreut.

Am Ende von vielen Körperverletzungen, Enthauptungen, Amputationen und Blutrauschdramen wird Seth Opfer seines eigenen Mundwerks in einem Göttertribunal und so musste er den Thron an Horus weitergeben.

Liebe und Verführung sind dann nur in einer kurzen Phase des Lebens des Horus beschrieben. Die weiteren Kämpfe umfassten das Töten von Nilpferden, was ziemlich das gefährlichste in diesem Gebiet zu sein schien.

Horus wird von da an verehrt und sehr bekannt im vereinten Ägypten. Die Herrscher von da an trugen den Titel „lebender Horus“ neben dem Königstitel. Dies ist in den meisten Königsnamen mit einem Falkenzeichen nachzulesen.

Die noch existierenden Tafeln und Papyren sind zum Teil von christlichen Archäologen zerstört worden, wie es auch für die Wandtafel im Tempel von Edfu aus der Zeit von Alexander I (ca. 100 v. Chr.) der Fall ist. Es scheint auch ein widerkehrendes Verhalten bei allen Religionen und Ideologien zu sein, Bücher und Überlieferungen zu zerstören. Dies müssen wir immer im Hintergrund bedenken, weil wir damit eventuell fehlende Teile durch etwas Logik ergänzen können.

Was wir aus diesem Familiendrama lernen, ist die Stellung des passiven Mannes in einer homosexuellen Beziehung, was indirekt der Beweis ist, dass Homosexualität ein normaler Teil der Gesellschaft war und nicht tabuisiert wurde. Das Verständnis für Spermien und Dominanz waren zwar sehr kindlich und voller Ersatz Wissenschaft, aber ein wertvoller Zeitbericht, den man nicht verpassen sollte.

Falls Sie diese absolut kurze Fassung dieses Teils unserer Vergangenheit interessiert hat, dann lesen Sie hier weiter in einem meiner empfohlenen Links zu diesem Thema.

In meinem Video werden einige Passagen ausführlicher beschrieben und ich würde mich auf Ihr Abonnement auf meinem YouTube-Kanal freuen.

Ihre Fragen werden meine Recherchen sicherlich bereichern und ich freue mich, sie zu beantworten.

Schreibe einen Kommentar