Jäger als Tierschutze(r)?

von Paul Riedel Ich erstaune, was das Rechtsystem aus unserer Welt gemacht hat. Ich las in der Ruhrnachrichten dass der Landesjagdverband Nordrhein-Westfalen sich als Tierschutzer bewarb.

Das Töten als Sport in unsere Geschichte mag Teil unsere Unerfahrenheit mit der Umwelt und die leider von unsere Religionen mangelnde Respekt an andere Gattungen. Mir scheint, dass obwohl der Menschheit auch nur eine Spezies auf dem Planet ist, es bleibt vielen immer noch unklar, dass Tiere sind unsere Nachbar und nicht unsere Gebrauchsgegenstände.

Science-Fiction Werke beschreiben grausame Außerirdische die unseren Planet einnehmen wollen und unsere Freunde und Verwandte verspeisen wollen. Andere beschreiben, wie niedlich andere Wesen in andere Planeten sind und auf dem Besuch von einen Mensch nichts zu befürchten haben. Was ist das für eine doppelte Moral, dass uns erlaubt als Opfer von Außerirdische die gar nicht existieren (außer in der Wahrnehmung von manche zweifelhafte Betäubungszustände) und gleichzeitig erkennen wir nicht, dass wir Mörder von unsere Nachbarn, die Tiere, sind?

Die Tatsache, dass unsere Evolution uns als Prädatoren gestaltet hat, kann mit unsere Intelligenz umerzogen werden. Wir können aus den Zahlreiche Mittel in unseren Planet Ersatznahrung erzeugen und wir können auch lernen, dass nicht alles was Recht ist, Gerecht ist.

Der Missbrauch des Gesetzes ist bereits im Wirtschaftsumfeld zu ein Problem für Selbständige und kleine Unternehmen geworden. Diese können sich kaum ein Anwalt leisten, geschweig gegen Monopolisten und Großkonzerne sich zu vertreten. Wie soll unschuldige Tiere gegen der Missbrauch des Gesetzes schützen?

Ich schrieb an der Umweltminister von Nordrhein-Westfallen, Herr Johannes Remmel und bat um Beistand gegen eine solche Absurdität.

Ich bitte auch Sie, sich zu Wort zu melden und taktvoll für eine bessere Zukunft zu agieren. Bringen Sie Ihren Kindern bei, Tiere zu respektieren und das Leben auch zu respektieren. Jagen ist kein akzeptabler Sport.

Bedenken Sie vor allen, dass das Töten von andere Spezies oder an andere Bevölkerungsgruppen die gleiche Respektlosigkeit zum Leben beinhaltet.

Und was wollen Sie tun, wenn der nächste auf irgendeine Todesliste sind Sie?

Weitere Artikel zum Thema lesen Sie hier:

Schreiben Sie mich an. Ich beantworte gerne.

Schreibe einen Kommentar